RVMClaim

Aktuell

NachtBus: Neue Angebote im Westmünsterland

Horstmar

Kreis Borken/ Kreis Coesfeld. Nach den Sommerferien greift für das Nachtbusangebot im Westmünsterland ein neues Angebot: Dieses gilt vor allem  für die drei vor über 20 Jahren gemeinsam gestarteten Nachtbusse N6, N7 und N8 von RVM, Westfalen Bus und Westfälischer Provinzial Versicherung.

Zum einen gibt es einen neuen Verknüpfungspunkt und zwar in Coesfeld am Schulzentrum (bisher war dieser in Rosendahl-Holtwick). Dadurch ist gewährleistet, dass Nachtschwärmer die drei Nachtbusse N7/N17, N8 und N20/N51 nutzen können.

Änderungen gibt es auch bei der Linie N6 (Münster–Laer–Horstmar–Schöppingen–Legden–Coesfeld), die seit 1995 an jedem Samstagabend bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags unterwegs ist. Aufgrund des sich wandelnden Freizeitverhaltens und der erhöhten Kundennachfrage fährt der N6 in Münster nun direkt zum Münsteraner Hafengebiet, wo sich viele Bars, Kneipen und Restaurants befinden (Haltestelle MCC/Halle Münsterland). Die bisherige direkte Verknüpfungsfunktion mit anderen NachtBussen in Rosendahl-Holtwick wurde aufgegeben, dafür ist die Linie nun bis Coesfeld durchgebunden.

 

Anpassungen gab es auch bei der  Linie N8 (Legden - Holtwick - Coesfeld - Nottuln - Münster). Die Abfahrten ab Münster sind sechs Minuten später, also zu Minute 17 im Zweistundentakt zwischen 19 Uhr und 3 Uhr morgens. Die Abfahrten ab Legden verkehren künftig 10 Minuten später, die Busse fahren zur Minute 36 im Zweistundentakt zwischen 21 Uhr und 3 Uhr. Bei diesen vier Fahrten besteht die Verknüpfungsmöglichkeit am Schulzentrum in Coesfeld.
Abseits dieser vier Fahrten gibt es bereits um 17:45 Uhr ab Coesfeld, Lambertikirche die Möglichkeit, nach Münster zu kommen. Ab Holtwick, Legdener Straße können Sie bereits um 19:43 Uhr nach Coesfeld und Münster fahren. Der TaxiBus T8 verkehrt wie gewohnt und wurde an die neuen Fahrtzeiten des N8 angepasst.

 

Bei den NachtBus-Linien N12 (Vreden - Ottenstein - Wessum - Ahaus - Legden) und N14 (
Gronau - Epe - Nienborg - Heek - Ahaus - Legden) hat es Fahrzeitverschiebungen von bis zu zehn Minuten gegeben.

 

Der N12 (Vreden – Ottenstein – Wessum – Ahaus – Legden) wird in seiner bewährten Form in der Nacht von Samstag auf Sonntag unterwegs sein. Ab dem 2. September ändern sich allerdings die Abfahrtszeiten, diese sind künftig ab Vreden neun Minuten später. So fahren die NachtBusse ab Vreden, Busbahnhof um 18:52h, 20:52h, 22:52h, 0:52h und 2:52h (bisher zur Minute 43) in Richtung Legden. Entsprechend verschieben sich zum Beispiel auch die Abfahrten von Ottenstein, Textilstraße auf die Minute 03 (statt wie bisher :54) oder von Ahaus, Bahnhof auf die Minute 19 (statt wie bisher :10).

In der umgekehrten Richtung ab Legden fährt der N12 künftig vier Minuten später ab, ebenfalls zur Minute 52 ab der Haltestelle Legden, Dorf Münsterland (zuvor zur Minute 48).

Der N14 (Gronau – Epe – Heek – Ahaus – Legden) wird in seiner bewährten Form in der Nacht von Samstag auf Sonntag unterwegs sein. Ab dem 2. September ändern sich allerdings die Abfahrtszeiten, diese sind künftig ab Gronau in Richtung Ahaus bzw. Legden neun Minuten später. So fahren die NachtBusse ab Gronau, Hertie um 19:44h, 21:44h, 23:44h, 1:44h und 3:44h (statt wie bisher zur Minute 35). Die Fahrzeiten ab Heek, Donaustraße ändert sich entsprechend von 19:54h auf 20:03h, ab Ahaus, Marienplatz fährt der N14 künftig ab 20:22h (statt 20:13h).

In der umgekehrten Richtung ab Legden fährt der N14 künftig vier Minuten später ab, also zur Minute 52 ab der Haltestelle Legden, Dorf Münsterland (zuvor zur Minute 48) oder zur Minute 05 ab Ahaus, Marienplatz (zuvor zur Minute 01).

 



RVM Regionalverkehr Münsterland und Provinzial haben für die Nachtbusse neue Pocketfahrpläne aufgelegt, die in den Bussen aber auch in den Kommunen erhältlich sind. Alle Fahrpläne stehen hier oder unter www.nachtbus.de zum Download bereit.

 

Die neuen Fahrpläne können hier heruntergeladen werden:

 

N6

N8

N12

N14