Baustelle in Sendenhorst

Bauarbeiten enden am 17. Juni

Die Bauarbeiten enden am 17. Juni und die Busse der RVM fahren ab dem Tag um 12 Uhr wieder die gewohnten Linienwege. Ersatzhaltestellen werden ab dem Zeitpunkt nicht mehr angefahren.

 

Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten im Stadtzentrum von Sendenhorst fahren die Buslinien der RVM seit dem 19. Juni 2023 bis voraussichtlich Juni 2024 Umleitungen. Betroffen sind die Linien S30, R32, R33, R55, N1, F1 und T56. Die Bauarbeiten schreiten voran und die RVM ändert die Umleitung ab dem 24. Oktober 2023.

In Fahrtrichtung Münster fahren die genannten Linien über die Karl-Wagenfeld-Straße und die Splithöverstraße. Dadurch entfällt die bisherige Ersatzhaltestelle Schulstraße. Die RVM richtet auf der Ladestraße im Bereich vom Club Titanic eine neue Ersatzhaltestelle ein. Die Fahrzeiten ändern sich durch den geänderten Fahrweg nicht. Die gilt auch für die Linie R55, die in Sendenhorst endet. Für Fahrgäste in Richtung Beckum ändert sich nichts, die Ersatzhaltestelle Lambertiplatz (Ersatz) wird weiterhin angefahren, sie wird lediglich auf den Südendamm hinter die Einmündung Höckerskamp verlegt.

Ersatzhaltestellen ab dem 24. Oktober

Aktuelle Fahrpläne als PDF:

S30 Beckum - Sendenhorst - Münster

R32 Sendenhorst - Wolbeck - Münster

R55 Sendenhorst - Ahlen

T56 Drensteinfurt - Sendenhorst - Everswinkel

N1 Ahlen - Sendenhorst - Münster