Regionalverkehr Münsterland GmbH

Mitnahmeregelungen auf den Buslinien der RVM

Mehr Menschen mit nur einem Ticket
Die meisten unserer MonatsTickets und Abos bieten einen praktischen Zusatznutzen: Montags bis freitags ab 19 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen rund um die Uhr können Sie jeweils einen weiteren Erwachsenen und bis zu drei Kinder von sechs bis 15 Jahren mitnehmen.

Weitere Mitnahmeregelungen im Detail:

  • Kinder und Kinderwagen 
    Kinder unter sechs Jahren können Sie in unseren Bussen kostenlos mitnehmen. Das gleiche gilt auch für Ihren Kinderwagen. In unseren Bussen finden Sie geräumige Mehrzweckbereiche. Bitte sorgen Sie dafür, dass der Kinderwagen sicher abgestellt ist.
    Sollte es mal eng werden, gilt grundsätzlich: Kinderwagen und Rollstühle haben Vorrang. Wenn allerdings schon Fahrräder an Bord sind, für die ein Ticket gekauft wurde, und es ist kein Platz mehr für Sie und Ihren Kinderwagen, dann ruft Ihnen der Busfahrer ein Taxi, das Sie auf unsere Kosten zu Ihrer Zielhaltestelle bringt.
    Für Kinder über fünf Jahren gibt es rabattierte Tickets zum Kinderpreis. Außerdem können Sie sie im Rahmen des Zusatznutzens (siehe oben) zu bestimmten Zeiten gratis mit Ihrem MonatsTicket oder Abo mitnehmen.
  • Rollator 
    Sie sind mit einem Rollator unterwegs? Da unsere Busse im Innenraum keine Stufen haben, können Sie bequem einsteigen. Stellen Sie Ihren Rollator im Mehrzweckbereich ab und stellen Sie die Bremse fest. Dann suchen Sie sich bitte einen Platz. Setzen Sie sich während der Fahrt nicht auf den Rollator, da dies zu gefährlich ist. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Fahrpersonal oder andere Fahrgäste.
  • Rollstuhl 
    Bus fahren mit dem Rollstuhl ist völlig problemlos. Denn unsere Busse haben im Innenraum keine Stufen. An der zweiten Tür befindet sich zudem eine Klapprampe. So ist auch mit dem Elektro-Rollstuhl der Einstieg ganz einfach. Bitte sagen Sie der Fahrerin oder dem Fahrer Bescheid – wir helfen Ihnen gerne.
    Sollte es mal eng werden, gilt grundsätzlich: Kinderwagen und Rollstühle haben Vorrang. Wenn allerdings schon Fahrräder an Bord sind, für die ein Ticket gekauft wurde, und es ist kein Platz mehr für Sie und Ihren Rollstuhl gibt, ruft Ihnen der Busfahrer soweit möglich ein behindertengerechtes Taxi, das Sie auf unsere Kosten zu Ihrer Zielhaltestelle bringt.
    Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass übergroße Elektrorollstühle oder Scooter von der Beförderung ausgeschlossen sind, da mit ihrem Transport zu viele Sicherheitsprobleme für Sie und andere Fahrgäste verbunden sind.
  • Fahrrad
    Fahrrad und Bus – das passt gut zusammen. An vielen Haltestellen gibt es sichere und trockene Abstellmöglichkeiten. Möchten Sie Ihr Fahrrad mal im Bus mitnehmen, können Sie dafür den Mehrzweckbereich an der zweiten Tür nutzen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Rad jederzeit sicher steht.
    Eine zeitliche Einschränkung für die Mitnahme gibt es nicht. Da zur Hauptverkehrszeit aber besonders viele Fahrgäste im Bus sind, empfehlen wir Ihnen, Ihr Fahrrad lieber zu einer anderen Zeit mitzunehmen, zum Beispiel nach 9 Uhr. Grundsätzlich gilt: Kinderwagen und Rollstühle haben Vorrang vor der Mitnahme von Fahrrädern.
    Für Ihr Fahrrad benötigen Sie grundsätzlich ein Ticket. Sie haben die Wahl zwischen dem FahrradTagesTicket, dem FahrradMonatsTicket oder dem FahrradAbo für Vielfahrer. Bei unseren günstigen 9 Uhr TagesTickets können Sie statt einer Person wahlweise auch ein Fahrrad mitnehmen. Gleiches gilt für den Zusatznutzen für MonatsTickets und Abos. Für ein Faltrad benötigen Sie im zusammengeklappten Zustand kein Ticket. Dann zählt es als Gepäckstück.
    Im Sommer sind wir auf ausgewählten Routen mit unseren Fahrrad- und FietsenBussen unterwegs. Hier ist die Fahrradmitnahme besonders bequem, da wir einen geräumigen Anhänger dabeihaben. Das Fahrrad fährt außerdem kostenlos mit.
  • Gepäck 
    Ihr Gepäck fährt grundsätzlich kostenlos mit. Achten Sie aber bitte darauf, dass es keinen Sitzplatz belegt und keine anderen Fahrgäste stört. In unseren SchnellBussen haben wir über den Sitzen praktische Ablageflächen für Ihr Handgepäck. Im SchnellBus S50 zum Flughafen Münster-Osnabrück ist auch für größere Koffer ausreichend Platz.
  • Tiere 
    Zugegeben: Selbst in unseren großen Bussen hat nicht jedes Tier Platz. Ihren Hund oder Ihre Katze können Sie aber zum Beispiel gerne mit an Bord nehmen. Einen Sitzplatz gibt es für sie jedoch nicht. Dafür fahren sie gratis in Ihrer Begleitung. Hunde müssen jederzeit angeleint sein. Andere Tiere müssen in geeigneten Behältnissen transportiert werden. Hunde, die Mitreisende gefährden können, müssen einen Maulkorb tragen.